LC Rapid Dortmund 2000

Der 4. Hombrucher Strassenlauf startet am Sonntag

Westfälische Rundschau
23.06.2005
(P.M.) Am kommenden Sonntag werden wieder die Läufer das Straßenbild in Hombruch beherrschen.
800 Voranmeldungen liegen dem LC Rapid für den 4. Hombrucher Straßenlauf vor, der inzwischen zu den größten Langstrecken- Veranstaltungen in Westfalen zählt. "Aus Erfahrung wissen wir, dass sich am Sonntag noch viele Kurzentschlossene melden, so dass wir bei entsprechendem Wetter die Marke von 1000 Läuferinnen und Läufern erreichen können," zeigt sich Organisator Volker Hartmann vom Laufsport bunert optimistisch.
Probleme bereitet den "Rapidos" lediglich die unglückliche Terminkonstellation, denn am Sonntag finden auch der Westfalen-Triathlon im Fredenbaumpark und die Ludwig-Wolker-Spiele der DJK Saxonia im Stadion Rote Erde statt ."Vor allem der Triathlon wird uns einige Teilnehmer kosten, denn solch eine Veranstaltung findet nur einmal im Jahr statt. Daher sind dort viele Ausdauersportler vertreten, die sonst auch bei uns starten würden," meint der sportliche Leiter des LC Rapid, Günter Schrogl.
Schrogl verordnet seinen Läuferinnen und Läufern am Sonntag striktes Startverbot. Statt ihres Trikots werden sie sich eine Helferweste überstreifen und als Streckenposten zum Einsatz kommen.
Durch das Fehlen der "Rapidos" wird der Weg frei sein für Ansgar Varnhagen (LG Olympia), der auf der 10km-Distanz die Konkurrenz wahrscheinlich schon sehr früh abschütteln wird. Jagd auf eine neue persönliche Bestzeit oder auf den Streckenrekord des Wattenscheiders Sebastian Bürklein wird Dortmunds derzeit bester Langstreckler nicht machen. Sein Ziel ist vielmehr, abseits vom sonstigen Wettkampfstress den Lauf vor heimischem Publikum zu genießen: "Nachdem ich in den letzten Jahren aufgrund von Meisterschaftsterminen verhindert war, freue ich mich, dass ich dieses Mal wieder in Hombruch starten kann, denn es herrscht dort immer eine tolle Atmosphäre," sagt Ansgar Varnhagen, der eine Woche später bei den deutschen Meisterschaften in Bochum-Wattenscheid über 5000m startet.
Angefangen von der Bambinis bis zu den Seniorenläufern- der LC Rapid bietet auf einer amtlich vermessenen, flachen und schnellen Strecke Läufe für alle Alters-und Leistungsgruppen. Jeder vorangemeldete Läufer erhält ein attraktives Teamshirt. Der LC Rapid bietet zudem ein butes Rahmenprogramm, das vor allem auf Familien ausgerichtet ist. Zwei Streckenmoderatoren werden die Zuschauer stets auf dem Laufenden halten, und im Zielbereich werden Chearleaderinnen die Läuferschar auf den letzten Metern noch einmal richtig anfeuern.
Nachmeldungen werden am Sonntag bis anderthalb Stunden vor dem jeweiligen Lauf auf dem Marktplatz im Hombruch entgegengenommen.
Die Startfolge am Sonntag in Hombruch: 11.15 Uhr: 1000m für D- Schüler/innen; 11.30 Uhr: 1850m-Lauf für B-Schüler/innen; 12.00 Uhr: 5000m-Lauf für Frauen und Walking für alle; 13:00: 10000m-Lauf für Läuferinnen und Läufer mit Bestzeiten über 46 Minuten; 14.20 Uhr: Bambini-Lauf über 480m; 14:45 Uhr: 10000m-Lauf für Männer und Frauen sowie für alle Jugend- und Seniorenklassen (Voraussetzung: Bestzeit unter 46 Minuten).