LC Rapid Dortmund 2000

Titel geht an Schulte - Varnhagen noch abgefangen

Westfälische Rundschau
15.11.2004
(P. M.) Robert Schulte (LG Olympia) gelang bei den westfälischen Crossmeisterschaften in Wetter eine große Überraschung. Der 26-jährige Zeitsoldat setzte sich im Lauf der Männer-Mittelstreckler über 4 200 m in 13:59 Minuten souverän vor dem Siegener Sven Daub (14:05 Min.) durch.
Ein starkes Rennen absolvierte auf der Mittelstrecke auch Jens Freudenau (LC Rapid), der sich über seinen dritten Rang in 14:10 Min. freute.
Auf der Männer-Langstrecke über 10 500 m setzte Ansgar Varnhagen alles auf eine Karte und stürmte dem Feld bis 3000m vor dem Ziel mit teilweise großem Vorsprung voran. Auf dem Schlussabschnitt verlor der 26-Jährige zunehmend an Boden und musste in 35:06 Minuten noch Überraschungssieger Jörg Haarmann (Wenden, 35:06 Min.) und Manuel Meyer (Wattenscheid, 35:18 Min.) an sich vorbeiziehen lassen.
Anfangs geführt und dann noch eingefangen - dieses Los ereilte auch Claudia Held (Teutonia Lanstrop, Vierte in 12:24 Min.) im Lauf der Frauen über 3 150 m.
Im A-Jugendbereich beherrschte Frederik Töpel (LGO) die Konkurrenz auf der Mittel- und Langstrecke (3 150 m in 10:02 Min. bzw. 7 350 m in 24:03 Min.) nach Belieben. Als "Zugabe" gab es für ihn auf der Langstrecke den Mannschaftstitel, an dem noch Chris Schwiegelshohn (2. in 25:54 Min.) und Marc Pähler (6. in 28:20 Min.) beteiligt waren. Eine klare Angelegenheit war für Fynn Schwiegelshohn (LGO) der Lauf der Jugend B, wo er in 24:44 Min. einen Vorsprung von drei (!) Minuten hatte.
Auf die Minute topfit waren wieder die Dortmunder Senioren. Über 5 250 m gab in der Klasse M 65 einen Doppelerfolg für Karl-Walter Trümper (21:51) und Klemens Wittig (beide LGO, 23:01). In der Mannschaftswertung dominierte die LGO mit Andreas Mika (2. M 50 in 19:45 Min.), Karl-Walter Trümper und Wolf-Edgar Schreifels (16. M 50 in 22:12 Min.). In der Klasse M 70 eilte Ernst Flügel (Teutonia Lanstrop) in 28:14 Min. allen davon. Seine Teamkollegin Manuela Freitag wurde in der Klasse W 35 in 27:12 Minuten Vizemeisterin.