LC Rapid Dortmund 2000

Max lief mit 7,9 sec zum ersten Mal unter 8 sec


20.07.2004
Auch bei den Kreisbestenkämpfen im Dreikampf waren die Rapidos sehr erfolgreich.
Nachdem Max und Tim Neumann bei den vorangegangenen Kreisbestenkämpfen leider krankheitsbedingt ausfielen, war der Ehrgeiz beim Mehrkampf um so größer.
Max (95) lief in der Klasse M9 mit 7,9 sec zum ersten Mal unter 8 sec, sprang gute 3,61m und warf den Ball 34m weit. Damit wurde er in einem starken Teilnehmerfeld erster und durfte das begehrte "grüne Pferdchen" in Empfang nehmen.
Auch Jan Krüger (96) wurde diese Ehre in der Klasse M8 zuteil: Mit 8,7sec, 3,34m und 27 m stieg Jan als erster aufs Treppchen und unterstrich hiermit sein Leichtathletik-Talent.
Um das Trio komplett zu machen siegte auch Tim Neumann (97) bei den 7-Jährigen: Er lieferte sich wieder einmal einen spannenden Zweikampf mit Linus Hielscher (dessen 8,9 sec über 50m hervorragend sind), und hatte am Ende knapp die Nase vorn (Tim: 9,2 sec/2,97m/24,5m; Linus:8,9sec/2,95m/19m).
Nathalie Traxel und Belen Schauerte belegten Platz zwei und drei , wobei Nathalies Sprung auf 3,30m und Belens sehr gute Zeit von 8,1 sec über 50m herrausragend waren. Das Ballwerfen muß sicherlich noch etwas geübt werden( 13,5 bzw. 12,5m).
Die Jungen belegten in der Mannschaftswertung einen sehr guten zweiten Platz und die Mädchen erreichten Platz 4.
Weitere Ergebnisse:
M9:
Lennart Hielscher (8,2/3,26/23,5) Platz 8

M7:
Sebastian Benholz (9,7/2,57/15,0) Platz 5

W9:
Johanna Mestermann (9,6/2,58/9,0) Platz 20

W8
:
Melina Schulz (9,8/2,48/14;0) Platz 13
Theresa Hartbaum (9,2/2,53/8,0) Platz 19

W7
:
Katharina Mestermann(10,7/2,31/8,0) Platz 7
Niuscha Pezeshgi (12,8/2,03/8,0) Platz 8

Sonja Neumann