LC Rapid Dortmund 2000

Töpel lässt Wilky stehen

Westfälische Rundschau
18.02.2004
(P. M.) Bahnt sich da eine Wachablösung im Dortmunder Langstreckenbereich an? Beim Ruhrtallauf in Fröndenberg trafen auf der 10-km-Distanz der 19-jährige Frederik Töpel (LGO) und der 33-jährige Jens Wilky (LC Rapid) aufeinander.
Dabei ließ der Nachwuchsläufer, der sich in diesem Jahr die Junioren-WM in Grosseto zum Ziel gesetzt hat, in respektablen 32:02 Minuten dem Langstrecken-Routinier (33:00 Min.) keine Chance.
Jens Wilky, der viele Jahre die Dortmunder Langstrecken-Szene prägte, blieb jedoch die Genugtuung, dass er in der Klasse M30 einen souveränen Erfolg vor seinem Teamkollegen Gereon Max (35:27 Min.) für sich verbuchen konnte.
Bei den Damen gefiel Gerti Erdmann (Viermärker Waldlaufgemeinschaft) in der Klasse W55 mit ihrem sicheren Start-Ziel-Sieg in 48:55 Minuten.
Der B-Jugendliche Marc Pähler (LGO) gab der 5-km-Distanz den Vorzug und überzeugte als Sieger in 18:35 Minuten.
Bei einem Crosslauf in Sythen erkämpfte sich Chris Schwiegelshohn (LGO) auf dem 8 km langen Parcours in 28:27 Minuten den fünften Rang in der Gesamtwertung und war damit schnellster Jugendlicher.
Bei den B-Schülern setzte sich der BV Teutonia Lanstrop mit Nico Seling, der auch die Einzelwertung gewann, Dimitrij Ivasiv und Kevin Pede vor der LG Coesfeld durch.