LC Rapid Dortmund 2000

Zum Jahresanfang sind aller guten Dinge drei

eigener Bericht
07.01.2018

Hervorragende Leistungen der Rapid-Athletinnen und Athleten zum Jahresbeginn.
Beim Neujahrslauf rund um den Phoenixsee, bei dem man sich während des Laufes aussuchen konnte, wie lang man laufen wollte, landeten drei ganz vorne.

Andreas Kempin, nun dauerhaft in Dortmund beheimatet und für den LC Rapid startend, lief als einziger der 1500 Teilnehmer 8 Runden und gewann somit seinen Lauf konkurrenzlos.
Er benötigte für die 26 km lange Strecke 1:40:46, zeitgleich lief mit ihm nach 7 Runden (22,75km) Sonja Vogt ins Ziel, unangefochtene Siegerin bei den Frauen.
Ralf Klauke reichten 6 Runden (19,5km), mit 1:15:33 hatte er zweieinhalb Minuten Vorsprung vor dem Zweiten, Kai Kroll lief 4 Runden (13km) und belegte in 55:00 den 6. Platz.

Allen einen Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen!