LC Rapid Dortmund 2000

LC Rapid erfolgreich beim 1. Kinderleichtathletiksportfest

eigener Bericht
11.12.2016

Der Dortmunder Kreisleichtathletikausschuss machte im Rahmen des Kinderleichtathletikkonzepts des DLV das Experiment, nur für Kinder im Grundschulalter einen Wettkampf anzubieten.
Auf dem Programm standen zwei Wettbewerbe: Einer für die Kinder U8, und einer für die älteren U10 Kinder. Und das Experiment gelang: Die Kinder hatten sichtlich Spass an den Wettkämpfen.

Die Dienstags-Trainingsgruppe und einige Kinder mehr unter der Leitung von Katrin Sprung und Victoria Jungeblodt nahmen teil.

Katrins Gruppe LC Rapid I der Kinder U10 konnte sogar einen Pokal gewinnen, denn in der Klasse U 10 gab es zwei Sieger:
Der LC Rapid und der TSC Eintracht kamen jeweils auf elf Punkte und setzten sich damit ganz knapp vor dem LC Rapid II (12 P.) durch.
Für Rapid I starteten: Jonas Teepe, Mia Banike, Anja Wenner, Kate in der Weide, Justus Wegge, Fabian Sandig und Linus Mehlan
Platz 3 mit Rapid II belegten: Frederike Evers, Mia Kapic, Lena Bunge, Pia Gutjahr, Janis Gutjahr, Oliver Hauschild, Noel Cheishvili.

Die U8 Gruppe, betreut von Victoria, bestehend aus Kindern vom LC Rapid und Jungtriathleten des TuS Westfalia Hombruch belegte den 2. Platz in ihrer Wertung.
An den Start gingen für die U8 Gruppe, betreut von Vicky:
Jule Engel, Tilman Ehl, Karlotta Kranz, Sarah Wiese, Florian Voigt, Luisa Händler, Felix Meyer und Faris Knop.

Für viele der 120 jungen Athleten insgesamt war dies der erste Wettkampf überhaupt, verschiedene Disziplinen mussten bewältigt werden:
30 m Sprint mit einem Start aus verschiedenen Lagen, Ziel-Weitsprung, beidarmiges Stoßen, Hoch-Weitsprung, eine Hindernis Sprintstaffel und ein Team Biathlon.

Die Veranstaltung wurde sehr positiv aufgenommen, so dass es im Sommer eine Wiederholung gibt.

Die U8 Gruppe, 2. Platz

U10 Rapid I und Rapid II, Platz 1 und 3

1. Platz für Rapid I