LC Rapid Dortmund 2000

Hinderniscup: Sascha van Staa nicht zu bremsen

flvw Dortmund
24.06.0015

Optimale Bedingungen fanden die Läuferinnen und Läufer bei den Offenen Nordrhein-Hindernismeisterschaften in Hilden vor. Der örtliche Ausrichter, die LG Stadtwerke Hilden, bot eine bestens präparierte Sportanlage und pünktlich zum Veranstaltungsbeginn meldete sich dann auch der Sommer zurück.

Nicht zu bremsen war wieder einmal Sascha van Staa (LC Rapid Dortmund), der die umfangreiche Männerkonkurrenz in der neue persönlichen Bestzeit von 9:19,43 Minuten  bereits zum dritten Mal für sich entschied und damit vorzeitig als NRW-Cupsieger in dieser Klasse feststeht. Nur auf dem ersten Kilometer konnte sich Frank Meier (LG Olympia Dortmund, 9:33,69 Min.) noch an dessen Fersen heften, danach musste auch er abreißen lassen. Dritter wurde Marek Spriestersbach (LG Lahn-Aar-Esterau, 9:37,07 Min.) vor Robin Wortelkamp (LAV Oberhausen, 9:40,09 Min.).