LC Rapid Dortmund 2000

Pia Vogt verbesserte sich beim DTG-Sportfest ├╝ber 800m auf ausgezeichnete 2:41,69 Minuten

FLVW Dortmund
05.03.0015

Für mehrere Dortmunder Nachwuchs – Athleten bot das Sportfest der DTG in der Koernighalle die Chance, sich noch für den internationalen Städtekampf zu empfehlen. Das tat vor allem die zwölfjährige Pia Vogt über 800 Meter. Sie verbesserte sich in einem schnellen Rennen von bisher 2:48,73 auf tolle 2:41,69 Minuten. Bestzeit verbuchte hinter ihr auch Tessa Krämer mit 2:47,41 . In der W 13 machte erneut Elayna Krisch auf sich aufmerksam, die über 60 Meter in 8,65 Sekunden auf Rang 2 rannte und die 800 Meter in Bestzeit von 2:40,73 Minuten lief. In der M 11 setzte sich Linus Thiele (/alle LGO) über 800 Meter in 2:43,87 Minuten durch, während Aaron Agbamate (LC Rapid) die 50 Meter als Zweiter in 8,04 Sekunden herunter trommelte.

800 – Meter -Bestzeit gab es auch für Vilem Hlavaczek (LGO) in der M 14 mit 2:27,32 Minuten (2.). Sein Langsprinttalent machte M 15er Sebastian Esser (LC Rapid) mit 42,83 Sekunden über 300 Meter deutlich.

Bei den 11jährigen Mädchen überragte Franca Krane als zweifache Siegerin über 50 (7,78) und 800 Meter (2:52,23 ) mit vorzüglichen Zeiten. Auch Kira Schroeder (2:55,68) und Karolina Haas (2:55,94) konnten sich sehen lassen. Franca sprang zudem tadellose 4,24 Meter weit (2.).

Bei den B – Jugendlichen machte Lorena Claus bei ihrem 60 – Meter – Sieg in 8,31 Sekunden deutlich, dass sie im Sommer eine willkommene Verstärkung für die LGO – Sprintstaffel sein wird. Raffaelia Bellou tat sich durch 2:34,97 Minugten über 800 Meter hervor. Hannes Schöttler verpasste im Weitsprung mit 5,98 Metern nur hauchdünn die markante „6“. Unter den Jüngsten ragte Antonia Skoruppa (W 10) mit 8,54 über 50 Meter sowie 2:55,36 über 800 Meter heraus.