LC Rapid Dortmund 2000

Dortmunder Leichtathleten bereiten sich in verschiedenen Trainingslagern auf die Freiluftsaison vor

Horst Merz
12.04.2014

LaufparadiesTexel jiDie Osterferien geben den Leichtathletiktrainern die Möglichkeit, ihre Schützlinge durch konzentrierte Arbeit auf die Aufgaben des Sommers vorzubereiten.

Milano Maritima ist erneut das Ziel der LGO – Mittelstreckler. 20 Läufer (-innen) werden dort durch Pierre Ayadi und Linda Weidmann intensiv geschult. U. a. werden Vanessa Guting, Patricia de Graat, Katharina und Sarah Sager sowie Leon Straub dabei sein. Zuvor nehmen Tina Eckert, Marina Wrede und David Valentin an einer Trainingsmaßnahme des DLV-C-Kaders im thüringischen Bad Blankenburg teil. Schon am 30. März reiste Uli Kunst mit seinen schnellen Sprintern Sebastian Fiene, Mathias Sommer und Darijan Schüler in den mallorquinischen Frühling, um in der Wärme zu trainieren, denn bereits Anfang Juni werden die ersten Regionaltitel vergeben. Kurz darauf versammelt er in Hohenschönhausen bei Berlin u. a. die Jungsprinter Tobias Breddermann, Florian Drossart, Jonas Dickel und Semih Senses um sich.

Die idealen Anlagen in Zinnowitz nutzt Wolfgang Franke für seine hoffnungsvollen Nachwuchsathleten. U. a. sind Katharina Loska, Denise Hnyk , Fee – Marie Sierau, Lara Zirngibl und Ann – Kathrin Dinter dabei. Ihm schließt sich Werfertrainer Friedrich Barth an.

Lange Tradition hat der Aufenthalt der Langstreckler des LC Rapid auf der Insel Texel. Die Junioren - Westmeister – Trio Anselm von Borries, Sascha van Staa und Karsten Reichold soll in den Kieferwäldern der Insel von den Erfahrungen der „Altmeister“ Jens Wilky und Ansgar Lenfers profitieren. Die Athleten der Teutonia Lanstrop sind erneut im portugiesischen Lagos zu finden.

Dagegen bleiben die Langstreckler und der talentierte Nachwuchs des TSV Kirchlinde zu hause und Trainer Nico Oetzel sagt: „Wir können gezielt arbeiten, da die Gruppe durch den Urlaub recht übersichtlich ist.“