LC Rapid Dortmund 2000

Sechs nationale Titel für Dortmunds Routiniers

RN
27.02.2013
Sechs nationale Titel für Dortmunds RoutiniersDORTMUND Bianca Overkamp (LG Olympia) hat trotz ihrer beruflichen Belastung das Diskuswerfen nicht verlernt. Bei den deutschen Senioren-Hallen- und Winterwurf-Meisterschaften in Düsseldorf eroberte die Köchin im Familienrestaurant mit respektablen 41,13 Metern überlegen einen der sechs nationalen Titel der Dortmunder Routiniers.
Von Horst Me

Leichtathletik: Sechs nationale Titel für Dortmunds Routiniers - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/sport/Leichtathletik-Sechs-nationale-Titel-fuer-Dortmunds-Routiniers;art933,1922841#1779143334
Sechs nationale Titel für Dortmunds RoutiniersDORTMUND Bianca Overkamp (LG Olympia) hat trotz ihrer beruflichen Belastung das Diskuswerfen nicht verlernt. Bei den deutschen Senioren-Hallen- und Winterwurf-Meisterschaften in Düsseldorf eroberte die Köchin im Familienrestaurant mit respektablen 41,13 Metern überlegen einen der sechs nationalen Titel der Dortmunder Routiniers.
Von Horst Me

Leichtathletik: Sechs nationale Titel für Dortmunds Routiniers - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/sport/Leichtathletik-Sechs-nationale-Titel-fuer-Dortmunds-Routiniers;art933,1922841#1464596004
In der W 55 setzte sich Gerlinde Münnekhoff (ASC 09) nach ihrer Vizemeisterschaft mit dem Diskus (28,24 m) im Hammerwurf mit 34,26 Metern ungefährdet durch.

Auf die Langstreckler des LC Rapid war Verlass. In der M 70 gab Karl-Walter Trümper mit ausgezeichneten 11:26,08 Minuten seinem Kontrahenten Hartmut Erdmann aus Heiligenstadt keine Chance. „Es läuft bei mir immer besser, und ich freue mich auf den Sommer.“, sagte der Oldie, der mit 74 Jahren einer der Ältesten seiner Kategorie war und seine jüngeren Rivalen abblitzen ließ.

Seiner Favoritenrolle wurde Klemens Wittig eindrucksvoll gerecht. Mit 12:12,18 war er der Konkurrenz um eine Minuten voraus. „Bronze“ gab es für Hans Paluszynski (alle LC Rapid) über 3000 Meter der M 65 mit 12:27,55.

Meyer überrascht alle

Im Dreisprung der M 60 landete Jochen Meyer (TSV Kirchlinde) überraschend mit 10,41 Metern knappe 13 Zentimeter vor dem favorisierten Hans- Werner Breitfeld aus Werther. Fünfmal übersprang er dabei die Zehn-Meter- Marke. Die Staffelgemeinschaft Werther/Brackwede/TSV Kirchlinde mit den Kirchlinder Sprintern Horst Hampel und Jochen Meyer überzeugte durch 1:52,10 Minuten.

Gerhard Sieben, der dieses Mal die ihm sonst so sichere 50-Meter-Marke mit 42,97 dieses Mal deutlich verpasste und Klaus Kynast, dessen Hammer bei 47,20 Metern aufschlug, verbuchten jeweils die Vizemeisterschaft. Das gelang auch Valerij Bilokon (alle ASC 09), dessen bester Hammerwurf bei 40,76 Metern landete.

Leichtathletik: Sechs nationale Titel für Dortmunds Routiniers - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/sport/Leichtathletik-Sechs-nationale-Titel-fuer-Dortmunds-Routiniers;art933,1922841#911642399
Bianca Overkamp (LG Olympia) hat trotz ihrer beruflichen Belastung das Diskuswerfen nicht verlernt. Bei den deutschen Senioren-Hallen- und Winterwurf-Meisterschaften in Düsseldorf eroberte die Köchin im Familienrestaurant mit respektablen 41,13 Metern überlegen einen der sechs nationalen Titel der Dortmunder Routiniers.
Von Horst Merz

Leichtathletik: Sechs nationale Titel für Dortmunds Routiniers - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/sport/Leichtathletik-Sechs-nationale-Titel-fuer-Dortmunds-Routiniers;art933,1922841#1336413038
Belastung das Diskuswerfen nicht verlernt. Bei den deutschen Senioren-Hallen- und Winterwurf-Meisterschaften in Düsseldorf eroberte die Köchin im Familienrestaurant mit respektablen 41,13 Metern überlegen einen der sechs nationalen Titel der Dortmunder Routiniers

Leichtathletik: Sechs nationale Titel für Dortmunds Routiniers - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/sport/Leichtathletik-Sechs-nationale-Titel-fuer-Dortmunds-Routiniers;art933,1922841#635187683
Auf die Langstreckler des LC Rapid war Verlass. In der M 70 gab Karl-Walter Trümper mit ausgezeichneten 11:26,08 Minuten seinem Kontrahenten Hartmut Erdmann aus Heiligenstadt keine Chance. „Es läuft bei mir immer besser, und ich freue mich auf den Sommer.“, sagte der Oldie, der mit 74 Jahren einer der Ältesten seiner Kategorie war und seine jüngeren Rivalen abblitzen ließ.

Seiner Favoritenrolle wurde Klemens Wittig eindrucksvoll gerecht. Mit 12:12,18 war er der Konkurrenz um eine Minuten voraus. „Bronze“ gab es für Hans Paluszynski (alle LC Rapid) über 3000 Meter der M 65 mit 12:27,55.

Leichtathletik: Sechs nationale Titel für Dortmunds Routiniers - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/sport/Leichtathletik-Sechs-nationale-Titel-fuer-Dortmunds-Routiniers;art933,1922841#382358079
Bianca Overkamp (LG Olympia) hat trotz ihrer beruflichen Belastung das Diskuswerfen nicht verlernt. Bei den deutschen Senioren-Hallen- und Winterwurf-Meisterschaften in Düsseldorf eroberte die Köchin im Familienrestaurant mit respektablen 41,13 Metern überlegen einen der sechs nationalen Titel der Dortmunder Routiniers.
In der W 55 setzte sich Gerlinde Münnekhoff (ASC 09) nach ihrer Vizemeisterschaft mit dem Diskus (28,24 m) im Hammerwurf mit 34,26 Metern ungefährdet durch.

Auf die Langstreckler des LC Rapid war Verlass. In der M 70 gab Karl-Walter Trümper mit ausgezeichneten 11:26,08 Minuten seinem Kontrahenten Hartmut Erdmann aus Heiligenstadt keine Chance. „Es läuft bei mir immer besser, und ich freue mich auf den Sommer.“, sagte der Oldie, der mit 74 Jahren einer der Ältesten seiner Kategorie war und seine jüngeren Rivalen abblitzen ließ.

Seiner Favoritenrolle wurde Klemens Wittig eindrucksvoll gerecht. Mit 12:12,18 war er der Konkurrenz um eine Minuten voraus. „Bronze“ gab es für Hans Paluszynski (alle LC Rapid) über 3000 Meter der M 65 mit 12:27,55.

Meyer überrascht alle

Im Dreisprung der M 60 landete Jochen Meyer (TSV Kirchlinde) überraschend mit 10,41 Metern knappe 13 Zentimeter vor dem favorisierten Hans- Werner Breitfeld aus Werther. Fünfmal übersprang er dabei die Zehn-Meter- Marke. Die Staffelgemeinschaft Werther/Brackwede/TSV Kirchlinde mit den Kirchlinder Sprintern Horst Hampel und Jochen Meyer überzeugte durch 1:52,10 Minuten.

Gerhard Sieben, der dieses Mal die ihm sonst so sichere 50-Meter-Marke mit 42,97 dieses Mal deutlich verpasste und Klaus Kynast, dessen Hammer bei 47,20 Metern aufschlug, verbuchten jeweils die Vizemeisterschaft. Das gelang auch Valerij Bilokon (alle ASC 09), dessen bester Hammerwurf bei 40,76 Metern landete.