LC Rapid Dortmund 2000

Hollop läuft in Salzkotten zum Vize-Titel

WR
23.03.2011

Dominik Hollop nutzte bei den westfälischen Straßenlaufmeisterschaften in Salzkotten seine augenblicklich gute Form zu einer weiteren persönlichen Bestzeit. Der 19-jährige Langstreckler der LG Olympia verbesserte sich bei idealen Witterungsbedingungen über 10 km von 32:16 auf ausgezeichnete 31:51 Minuten und erkämpfte sich damit bei den Männern überraschend den Vizemeister-Titel.

„Das Rennen verlief für mich optimal. Solch gute Bedingungen erwischt man nicht alle Tage“, freute sich der Schützling von Pierre Ayadi .

Wilfried Frese stellt
neuen Hausrekord auf dem flachen Kurs auf

Einen neuen „Hausrekord“ erzielte auf dem flachen Kurs auch Wilfried Frese (LC Rapid), der bei seinem Erfolg in der Altersklasse M 65 in 41:03 Minuten einen komfortablen Vorsprung vor dem Hammer Dieter Büter (41:43 Min.) und seinem Teamkollegen Hans Paluszynski (LC Rapid, 42:49 Min.) hatte.

Miroslav Dobias (LC Rapid) hatte es auf den ersten Kilometern recht eilig, so dass er ab Kilometer sieben Probleme bekam und deutlich zurückstecken musste. Dennoch konnte sich der 21-Jährige bei den Junioren als Dritter in 32:49 Minuten ins Ziel retten.

Pech hatte Heiko Brandt (LC Rapid), der in dem recht engen Startbereich stürzte, so dass mehrere Athletinnen und Athleten über ihn liefen. Der 28-jährige „Rapido“ wurde daher als Elfter in 34:45 Minuten unter Wert geschlagen. Brandts Pech hatte auch negative Auswirkungen auf die Mannschaftswertung, in der die Schützlinge von Günter Schrogl nicht über den siebten Rang hinauskamen. Für das Dortmunder Trio rannte noch Anselm von Borries, der bei den Junioren in 34:46 Minuten Elfter wurde.

Mit Rückenproblemen hatte Georg Kott (LC Rapid) im Vorfeld der Meisterschaften zu kämpfen, so dass er schon einen Startverzicht in Erwägung zog. Dennoch kämpfte er sich tapfer durch und kam in der Klasse M 50 in starken 35:44 Minuten auf den Bronze-Rang.

In der Klassse M 30 gefiel Philipp Gröner (LC Rapid) als Sechster in guten 35:02 Minuten.