LC Rapid Dortmund 2000

Schlussspurt fürs Marathon-Training

Westfälische Rundschau
21.04.2003
Von Gerald Nill. Der Countdown läuft für den ersten Ruhr-Marathon am 11. Mai von Bochum nach Dortmund. Täglich ist Elke Saalbach jetzt auf der Strecke. Die Dortmunderin peilt eine Zeit unter drei Stunden an.
Schlanke, muskulöse Mädchenbeine tragen die zierliche Athletin des LC Rapid in Superzeiten zum Ziel. Das Lauftraining will gut geplant sein: Job, Ehemann und zwei Kinder müssen unter einen Hut gebracht werde. 7 und 18 sind die Kinder. Monate? Nein Jahre! Laufen hält jung. Und gelaufen sei sie schon immer.
"Meine Familie kennt mich gar nicht anders", erzählt Elke Saalbach. "Bis zur Entbindung war ich auf dem Laufband", berichtet die Athletin. "Heute kann die Kleine mit dem Rad schon nebenher fahren."
Früher bevorzugte Elke Saalbach die zehn Kilometer-Strecke. Heute die 42 Kilometer. Denn bei Ausdauersportlern ist es wie mit dem guten Wein: Je älter, desto besser. "Vielleicht kann ich meine Bestzeit knacken: 2:54 Stunden", kommt Saalbach zum Thema Ruhr-Marathon. Aber was sie über das Höhenprofil gehört hat, lässt sie zweifeln.
"500 Höhenmeter bis Kilometer 20. . ." Das lasse wohl keine neuen Bestzeiten zu. Die Spitzenläuferin trauert noch immer etwas dem ursprünglich geplanten Dortmund-Marathon nach. Die Runde sei optimal ausgearbeitet gewesen und die Vorbereitung durch das Karstadt-Sport-Team ebenso. Beim Ruhr-Marathon rätselt Saalbach noch, ob die Veranstalter den Ansturm bewältigen können. Bis jetzt meldeten sich 14 500 Starter.
Jetzt beginnt die heiße Trainingsphase für den Wettkampf. Das bedeutet: 120 Laufkilometer pro Woche und Tempoläufe mit männlichen Laufpartnern. Männliche Laufpartner schätzt die zierliche Athletin auch beim Marathon. "Ich bin ziemlich windanfällig", gesteht sie. Andererseits ziehe eine Frau männliche Läufer an. Die Fersen einer Frau stacheln doch ziemlich den Ehrgeiz an.
Wie sehr das Marathon-Fieber ausgebrochen ist, sieht man in Dortmunder Parks. "Die Temporunden im Rombergpark sind ein einziger Slalomlauf", sagt Elke Saalbach.
Letzte Frage: Ist Laufen eine Sucht? "Ja!"
Der erste Karstadt Ruhr-Marathon von Bochum nach Dortmund findet am 11. Mai statt. Aufgrund der großen Nachfrage wurde der Anmeldezeitraum für günstige Online-Anmeldungen bis Freitag 24. April verlängert - unter: "www. karstadt-ruhrmarathon.de".
Kurzentschlossene melden gegen Aufpreis am 9. und 10. Mai auf dem Friedensplatz.