LC Rapid Dortmund 2000

Geföhnter Kurs in Hamm

RN
10.02.2010

Nicht nur die Langstreckler erbrachten beim zweiten Teil der Winterlaufserie in Hamm eine tolle Leistung, sondern auch der Veranstalter. Wenige Stunden vor dem 15-Kilometer-Rennen war die Strecke noch von Eis und Schnee bedeckt, und die Austragung stand auf Messers Schneide.
Aber zahlreiche Helfer bearbeiteten den Kurs zum Teil sogar mit Handföhnen, die an Autobatterien angeschlossen wurden, und rechtzeitig zum Start war der Kurs für die fast 1000 Langstreckler zu benutzen. Philipp Gröner (LC Rapid) überzeugte trotz der Kälte und lief nach 54:51 Minuten als Achter der Hauptklasse ins Ziel. 56:48 wurden für seinen Vereinsgefährten Gereon Max gestoppt, der in der Kategorie M 35 Platz 3 erkämpfte. Der 'Rapido' nimmt in der Gesamtwertung den vierten Platz ein und hat gute Chancen, im abschließenden Halbmarathon noch zur Spitze aufzuschließen.
Triathlet Jan Zellni (Tri Geckos) imponierte durch 56:55 Minuten (14.). Auch die Bittermärker Dirk Wolf (57:35) und Nicklars Achenbach (58:35) sowie Stefan Bachmayer (VC 75 Do.-59:40) überzeugten.