LC Rapid Dortmund 2000

Antonio Rodriguez läuft und läuft...

RN
29.04.2009
 
 
DORTMUND Der 39-jährige Antonio Rodriguez (LC Rapid) ist ein Dauerbrenner, und es ist erstaunlich, wie gut er mehrere strapaziöse Wettkämpfe innerhalb kurzer Zeit verkraftet. Dem Paris-Marathon ließ er wenige Tage später die westdeutschen 10 000-Meter- Meisterschaften folgen und trat einen Tag danach zum Halbmarathon in Ickern an.
Rüßmann Alfred.jpg
Imponierende Leistung: Alfred Rüssmann.
Foto Merz
Dort war er als Gesamtsieger mit beachtlichen 1:24:01 Stunden überlegen und ließ den M 45-Sieger Ralf Backes (TSV Kirchlinde) um genau zwei Minuten zurück. Thomas Zorowik (TVE Bodelschwingh ) machte als Dritter der Gesamtwertung und Zweiter der M 35 mit 1:26:36 Stunden den Triumph der Dortmunder Langstreckler komplett. Eine imponierende Leistung bot der 72-jährige Alfred Rüssmann (LT Wischlingen). Er zeigte allen in der M 70 nach hervorragenden 1:47:48 Std. die Hacken.

Auch über 10 Kilometer gab es einen Bodelschwingher Erfolg durch 65-jährigen Wilfried Frese mit 44:22 Minuten (M 65). Bemerkenswert die 38:57 Minuten des Bittermärkers Lars Giese, die in der M 30 Platz 3 wert waren. Reinhold Hilmer (TV Bövinghausen) setzte sich nach seinem Erfolg beim Wittener Uni-Run (43:14) in der M 55 auch in Ickern nach 42:11 Min. durch. Erneut imponierte Regina Tank (Dortmund), die in Witten den Halbmarathon der W 50 nach ausgezeichneten 1:33:16 Std. für sich entschied.

Beim Enschede-Marathon machte Stefan Puchtinger (LT Bittermark) auf Rang 2 der M 35 durch beachtliche 2:57:56 Stunden auf sich aufmerksam. Ihn werden die Bittermärker bei den „Deutschen“ in Mainz sehr vermissen.