LC Rapid Dortmund 2000

Klüßendorf rast im Eiltempo zum Sieg

RN
30.03.2009

Leichtathletik: Frühjahrslauf im Hoeschpark

Thies Klüßendorf (LC Rapid) hatte es nach seinem Zehn-Kilometer-Sieg beim wieder einmal verregneten Frühjahrwaldlauf des TC Einigkeit Barop, bei dem auch die Kreismeister-Titel vergeben wurden, eilig, denn sein drei Tage alter Sohn Terje wartete auf den Papa.

Diese Eile bekam während des Rennens auch die Konkurrenz zu spüren. Nach der Hälfte der Distanz verschärfte der Rapido des Tempo und schüttelte seinen hartnäckigen Verfolger Josh Pavlic(LT Bittermark)ab. „ Es war bei diesen Bedingungen zwar unangenehm zu laufen, aber trotzdem war es für mich nur ein lockeres Training“, urteilte der Doktorand der Zellbiologie nach 35:54 Minuten. Pavlic entschied als Zweiter die Kategorie M 40 in 37:05 Minuten vor dem angenehm überraschenden Kai Horbel (LC Rapid, 37:19 Minuten) für sich. Über 3000 Meter überraschte Triathlet Max Vallender ( Tri Geckos) als Zweiter durch 10:13 Minuten. Über diese Distanz trumpfte die 16-jährige Lena Burkhardt ohne gefordert zu werden, als B-Jugend-Siegerin in starken11:18 Minuten auf. „ Da hast du ja richtig einen rausgehauen“, lobte die A-Jugendliche Svenja Siemonsen, die sich der Frauen-Konkurrenz stellte und in 11:28 Minuten unangefochten siegte.

Vanessa Guting (alle LGO) war in der W14 überlegen und erntete für ihre 12:29 Minuten Lob. „ich habe immer versucht, in den großen Pfützen eine Insel zu finden“, beschrieb sie die Streckenverhältnisse. Erneut beeindruckte der 17-jährige Fabian Dillenhöfer (TSV Kirchlinde), der bei der B-Jugend 9:54 Minuten ablieferte.  Mz