LC Rapid Dortmund 2000

Rösler geling Rekord in Rom

RN
26.03.2009
 
 
DORTMUND Mit neuer persönlicher Bestzeit kehrte Vanessa Rösler von der LT Bittermark aus Rom zurück. In der italienischen Hauptstadt lief sie den Marathon in 3:11:57 Stunden.
Neu_RöslerVanessa1.jpg
Vanessa Rösler lief in Rom ein ganz schnelles Marathon-Rennen.
Foto Merz
49 Jahre ist es her, dass der legendäre Äthiopier Abebe Bikila in Rom barfuß über das Kopfsteinpflaster der Ewigen Stadt zum Olympiasieg im Marathon lief. An diesem Straßenbelag hat sich bis heute nicht viel geändert, aber Vanessa Rösler verfügte bei ihrem Rennen wenigstens über das für diese Bedingungen richtige Schuhwerk.

Nach dem Start am Colloseum peilte sie vor 100 000 Zuschauern eine Zeit um 3:18 Stunden an. „Aber dann merkte ich, dass für mich mehr drin war“, erklärte Rösler. Sie verschärfte ihr Tempo und lief in 3:11:57 Stunden als 21. der Gesamtwertung und zweitbeste Deutsche ins Ziel.

„Am tollsten war der Abschnitt von der Engelsburg entlang der Via Conciliazione direkt auf den Petersdom zu. Das hat mich beflügelt“, schwärmte Rösler.

"Zwei vor Doppelpunkt möglich"

Die 34-jährige Steuerberaterin begnügt sich mit 80 bis 90 Trainingskilometern in der Woche und hat ihre Möglichkeiten noch lange nicht ausgeschöpft. „Wenn ich einmal sehr schnell beginne, ist auch eine Zwei vor dem Doppelpunkt möglich, denn ich war im Ziel überhaupt nicht erschöpft“, erklärte sie.

Senioren-Weltmeister Klemens Wittig (LC Rapid) hat derweil auch ein Jahr nach seinen Großtaten kaum etwas von seinem Leistungsvermögen eingebüßt. Er war beim Sälzerlauf in Bad Salzkotten nach 40:41 Min. überlegener Sieger der M 70.