LC Rapid Dortmund 2000

Philipp Gröner überrascht mit Platz zwei

Westfälische Rundschau
14.04.2008
In der Einzelwertung der Männer erkämpfte sich Philipp Gröner in 1:17:55 Std. überraschend den Vizemeistertitel. Wegen seines Studiums und seines Umzugs war der angehende Lehrer ein halbes Jahr wettkampfmäßig nicht in Erscheinung getreten. Unerwartet kam auch der dritte Platz von Thies Klüßendorf (1:19:21 Std.) in der Männer-Wertung. Der "Rapido" verbesserte seine bisherige Bestzeit um drei Minuten.

Ein hohes Tempo wurde bei den Senioren vorgelegt, so dass Thomas Buddenberg in der Klasse M 35 trotz starker 1:19:02 Std. nicht über Rang acht hinaus kam. Er konnte sich mit seiner Leistung aber noch in die Mannschaft des LC Rapid schieben, die in der westfälischen Wertung in 3:56:18 Std. erfolgreich war.

In der Klasse M 40 gewann Mathias Kamp (LT Bittermark) in 1:18:52 Std. den Westfalentitel und belegte in der westdeutschen Wertung den achten Rang.

Nach einer dreiwöchigen verletzungsbedingten Wettkampfpause begnügte sich Tilmann Goltsch (LT Bittermark) mit der Zeit von 1:21:13 Std. (10. M30). In der Klasse M 35 beendete Antonio Rodriguez (LC Rapid) als Elfter in 1:24:42 Stunden das Rennen. (P. M.)