LC Rapid Dortmund 2000

Stefanie Pähler nicht zu schlagen

Westfälische Rundschau
13.03.2008
500 Nachwuchs-Leichtathleten erschienen zum Sportfest von PTSV und Teutonia Lanstrop, mit dem die Wintersaison in der Körnig-Halle abgeschlossen wurde.

Gut aufgelegt zeigte sich vor allem Stefanie Pähler (LGO), die im 60m-Sprint der W 15 in 8,12 Sekunden nicht zu schlagen war. Gut auch Annika Bornemann (Lanstrop), die in derselben Alterskategorie über 300m in 43,23 Sekunden allen davon eilte. Für eine angenehme Überraschung sorgte Kirstie Kowallek (LGO), die über 800m in 2:36,82 Minuten vorn lag.

Im 60m-Sprint der W 14 erfreute Alina König (Lanstrop) als Zweite in 8,58 Sekunden. Gleich zweimal konnte sich Nathalie Traxel (LC Rapid) in die Siegerliste eintragen. Die Zwölfjährige erreichte über 75m 10,40 Sekunden und im Weitsprung 4,65m.

Bei den B-Jugendlichen überzeugte Marie Dickhaut (Lanstrop), die sich über 60m-Hürden in 9,52 Sek. in die Siegerliste eintragen konnte. Im 400m-Langsprint reichten Leonard Herrfurth (LGO) 54,06 Sekunden zum Erfolg.

Bei den Jungen bestätigte Yannic Apel (LGO) in der M 15 mit seinem Kugelstoß-Erfolg (13,60m) seinen Westfalentitel. Auch Fabian Lehmann (DJK), der im 60m-Sprint in 7,82 Sekunden allen die Fersen zeigte, hatte einen guten Tag erwischt. (P.M.)