LC Rapid Dortmund 2000

Klemens Wittig auch in Bertlich ganz souverän

Westfälische Rundschau
21.02.2008
Für Wittig war dieser Lauf eine wichtige Standortbestimmung für seine Teilnahme an der Senioren-WM vom 17. bis 22. März im französischen Clermont-Ferrand, wo er in verschiedenen Wettbewerben auf Medaillenjagd gehen möchte. Zwei weitere Dortmunder Erfolge gab es auf der Halbmarathon-Distanz durch Peter Selke (1:32:43 Std.) und Heidi Kina (Viermärker WG, 1:40:39 Std.).

Neben dem Halbmarathonlauf wurden in Bertlich weitere Rennen mit unterschiedlichen Streckenlängen angeboten. Über 30 km gefiel Leon Dombrowski (Evonik Dortmund) in der Klasse M 50 mit seinem sicheren Sieg in 2:10:10 Stunden.

Über 10 km lag Gabriele Barg (Kirchlinde) in der Klasse W 45 in 44:09 Min. vorn und war gleichzeitig schnellste Dortmunderin. Marion Claudy (Viermärker WG) zeigte in der Klasse W 50 in 45:20 Minuten allen die Fersen. Im 15km-Lauf überzeugte ihre Teamkollegin Annika Fischer als Zweite der Klasse W 35 in 1:14:11 Stunden.

Über 7,5 km dominierte Wolfgang Ehmsen (Versatel in der Kategorie M 45 in guten 27:56 Minuten. Über 5 km rannte Brigitte Hauptvogel (Rapid, W 60) in 23:22 Minuten allen davon. Eine der jüngsten Läuferinnen im Feld war Stelle Grap (LGO), die in der Klasse W 12 nach 25:18 Min. als sichere Siegerin das Ziel erreichte. (P. M.)

Weitere Zeiten der Dortmunder Langstreckler: 7,5 km, M 40: 9. Werner Matheus (LGO) 46:13 Min. - M 60: 2. Claus - Jürgen Dellke 43:03 Min.- W 65: 1. Jutta Dath (VWG) 32:42 Min.- 7,5 km Walking, W 60: 1.Monika Dellke (beide Wischlingen) 61:03 Min. - 10 km, M 50: 11. Wernfried Denke (Dortmund - Ost) 44:58 Min. - W 50: 4. Gudrun Wagener (VWG) 45:58 Min. - 15 km, M 35: 10. Thomas Sobkowiak 69:40 Min. -M 50: 6. Jürgen Bartel 74:40 Min., 7. Willi Werner (alle VWG) 77:42 Min. M 55: 4. Peter Michels (Kirchlinde) 70:29 Min. - W 45: 7. Bianca Kube - Schraa (VWG) 87:06 Min. - Halbmarathon, M 45: 5. Frank Nolte (Sparkasse) 1:32:36 Std. - 30 km, M 50: 6. Ralph Willmann (Wischlingen) 2:33:26 Std. - M 55: 6. Rüdiger Arnold (VWG) 2:28:30 Std. - Marathon, M 30: 5. David Wilde (Tri Geckos) 3:58:43 Std. - M 40: 13. Uwe Appel 3:53:06 Std.. - M 60: 4. Wolfgang Seebacher (beide Wickede) 3:53:05 Stunden.