LC Rapid Dortmund 2000

Philipp Gröner in Wegberg auf Platz sechs in der Gesamtwertung

Westfälische Rundschau
29.10.2007
Philipp Gröner (LC Rapid) präsentierte sich bei den westdeutschen und westfälischen Halb-Marathonmeisterschaften in Wegberg in einer recht guten Form und erkämpfte sich in der Gesamtwertung in 1:16:32 Stunden einen hocheinzustufenden sechsten Rang. In der westfälischen Wertung wurde der 26-Jährige Dritter.
Philipp Gröner dicht auf den Fersen war sein Teamkollege Thomas Buddenberg, der auf der 21,1km-langen Distanz lediglich acht Sekunden nach ihm das Ziel erreichte. Buddenberg kam damit in der Seniorenklasse M 35 in der westfälischen Wertung auf den zweiten Rang.
Hochmotiviert war Kai Wilhelm (LC Rapid), der bei den Junioren als Siebter in 1:21:28 Stunden die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllte. Wilhelm schob sich damit noch in die Mannschaft des LC Rapid, die mit einer Gesamtzeit von 3:54:40 Stunden in der Westfalenwertung Vizemeister wurde. Trotz respektabler 1:22:04 Stunden musste sich Thies Klüßendorf als Zehnter der Männerwertung mit der Rolle des Ersatzläufers begnügen.
Am 24. November finden die westfälischen Crossmeisterschaften im Backumer Tal bei Herten statt. Die Schützlinge von Michael Glass nutzten dort eine Test-Veranstaltung, um bereits den Parcours kennen zu lernen. Auf der 7km-langen Strecke beherrschten die Brüder Fynn und Chris Schwiegelshohn das Renngeschehen. Im Ziel lag Fynn, der noch der A-Jugendklasse angehört, in 22:42 Minuten zwölf Sekunden vor seinem Bruder Chris, der seinerseits die Männer-Wertung für sich entschied. Kenneth Gerschler, der wegen seiner Ausbildung momentan etwas kürzer treten muss, komplettierte als Dritter in der Gesamtwertung den LGO- Triumph.
Dr. Bettina Schwiegelshohn, die Mutter von Fynn und Chris Schwiegelshohn, dominierte auf der 7km-Distanz in der Klasse W 45 in 31:31 Minuten.