LC Rapid Dortmund 2000

Chris Schwiegelshohn meldet sich in Ende erfolgreich zurück

Westfälische Rundschau
13.09.2007
Beim Citylauf in Ende stellte sich der 21-Jährige der Konkurrenz über 5km und 10km und war dabei zweimal erfolgreich. Auf der kürzeren Distanz übernahm er vom Start an die Führung und setzte sich in respektablen 16:17 Minuten vor Jannis Töpfer (USC Bochum, 16:21 Min.) und Tim Hövelmann (LC Rapid, 16:47 Min.) durch.

Schwiegelshohn konnte nach seinem 5km-Erfolg eine Stunde durchatmen. Über 10km erkämpfte er sich dann in 35:01 Minuten den dritten Platz in der Gesamtwertung und entschied gleichzeitig die Männer-Wertung für sich. Tilmann Goltsch (Hobbyjogger) blieb als Dritter in 35:46 Minuten nur knapp über seiner persönlichen Bestzeit.

Recht gut hielt sich Stefan Puchtinger (LT Bittermark), der das Rennen als Zweiter der Klasse M 35 in 36:12 Minuten beendete. Sein Teamkollege Thomas Splieth lag in der Klasse M 45 in respektablen 38:18 Minuten vorn. Jeweils dritte Plätze notierte man für Reinhold Hilmer (TUS Bövinghausen, M 55 in 42:50 Min.) und für Heinz-Adolf Flamme (Viermärker WG, M 60 in 48:30 Min.). Eine bemerkenswerte Leistung bot der Dortmunder Alfred Rüßmann, der in der Klasse M 70 in 49:45 Minuten dominierte.

Wolfgang Ehmsen (Versatel) präsentierte sich in Gladbeck in guter Form und siegte auf der Halbmarathon-Distanz in der Klasse M 45 in guten 1:23:50 Stunden.

Bei den Frauen gefiel über 21,1km die Dortmunderin Regina Tank mit ihrem Sieg in der Klasse W 45 in 1:38:55 Stunden. Gleich zweimal erfolgreich war das Ehepaar Hauptvogel über 10km. Brigitte zeigte in der Klasse W 60 in guten 49:37 Minuten allen die Fersen. Ihr Ehemann Dieter dominierte in der Klasse M 65 in 42:52 Minuten.

Leon Dombrowski (RAG) überzeugte über 21,1km als Dritter der Klasse M 45 in 1:25:55 Stunden. Florian Biermann (Bittermark) folgte als Vierter in 1:27:39 Std.. (P.M.)