LC Rapid Dortmund 2000

Klemens Wittig wieder eine Klasse für sich

Westfälische Rundschau
17.07.2007
Der 70-jährige Lauf-Oldie zeigte im 5000m-Lauf seiner Alterskategorie allen die Fersen und setzte sich in 20:38,08 Minuten vor Senioren-Weltmeister im Berglauf, Werner Schanne (20:42,20 Min.), durch.

Für Wittig war dieser Erfolg bereits die elfte deutsche Seniorenmeisterschaft. Seinen zehnten Titel holte sich der Dortmunder tags zuvor über 10000m, wo er ähnlich wie 5000m mit einem starken 200m-Finish (unter 40 Sekunden) der Konkurrenz in 41:00,88 Minuten das Nachsehen gab.

In der Seniorenklasse M 65 konnte Karl-Walter Trümper (Rapid) über 1500m seinen 2. Platz aus dem Vorjahr wiederholen. Das Bemerkenswerte: Mit guten 5:14,00 Min. war Trümper schneller als bei den Titelkämpfen 2006 in Aachen (5:20,84 Min.). Dr. Gerhard Tilmann (LGO) überraschte in der Klasse M 65 als Dritter im Diskuswerfen mit 42,05m.

Fünf Medaillen und zwei weiteren Platzierungen im Vorfeld melden die Oldies des TSV Kirchlinde. Im Kugelstoßen der Klasse M 50 wurde Rainer Horstmann (13,58m) Zweiter. Im Speerwerfen holte er Bronze (53,72m ).

Im 100m-Hürdensprint hatte Horst Hampel bei seinem Erfolg in 17,39 Sek. leichtes Spiel. Hampel gehörte zudem über 4x100m dem Bronze-Quartett des TSV Kirchlinde (Neumann, Meyer, Bolin, Hampel/50,57 Sek.) an. Über eine weitere Bronze- Plakette konnte Jochen Meyer, der in der Klasse M 50 Dritter im Dreisprung mit 11,85m wurde, freuen. (P.M.)

Weitere Resultate: Senioren M 55, 800m: 7. Reiner Schübbe (Rapid) 2:23,10 Min.; 1500m: 5. Reiner Schübbe 4:48,72 Min.; 5000m: 5. Reiner Schübbe 18:28,91 Min.; Stab: 6. Christof Ciba (Kirchlinde) 2,90m; M 60, 10000m: 4. Hans Paluszynski (Rapid) 43:25,33 Mi..